Wie man FPS in Minecraft erhöht

Minecraft ist ein beliebtes, aber grafikintensives Videospiel. Viele Spieler haben Probleme mit der Bildrate und möchten wissen, wie man die FPS in Minecraft erhöhen kann.

Ein Computer ohne die richtige Grafiksoftware wird nicht so gut laufen, wie er könnte, daher ist es wichtig, die Hardware zu überprüfen. Eine der einfachsten Möglichkeiten, die FPS von Minecraft zu erhöhen, ist die Verwendung der Menüs im Spiel, um die Einstellungen zu erhöhen.

Mods und Server tragen ebenfalls dazu bei, dass das Spiel reibungslos läuft.

Lies unseren Leitfaden, um zu erfahren, wie du die FPS in Minecraft erhöhen kannst und warum das wichtig ist.

FPS verstehen

Bevor du erfährst, wie du die FPS erhöhen kannst, ist es wichtig, genau zu verstehen, was das ist und wie es funktioniert.

Digitale Bilder werden in Frames dargestellt, d. h. in aufeinanderfolgenden Bildern mit leichten Bewegungen in jedem Bild. Die Bildrate misst, wie schnell sich diese Bilder ändern.

Niedrige Bildraten führen zu abgehackten Bildern im Diashow-Stil beim Spielen. Dies unterscheidet sich von einer ähnlichen Ursache für eine Verlangsamung, die als Lag bekannt ist. FPS ist ein computerbezogenes Problem, während Lag durch überlastete oder schlecht eingerichtete Netzwerke verursacht wird.

Verschiedene Probleme können die FPS von Minecraft senken. Wenn der Computer, den Sie verwenden, nicht die Mindestsystemanforderungen erfüllt oder über veraltete Software oder Hardware verfügt, werden Sie eine niedrigere Bildrate haben.

Um zu sehen, welche Verbesserungen Sie vorgenommen haben, müssen Sie in der Lage sein, die FPS zu überwachen. Viele Spiele und Plattformen wie Steam verfügen über einen spielinternen Zähler, und es gibt auch kompatible Tools. Es gibt auch andere Möglichkeiten, die FPS von Minecraft im Spiel zu überprüfen. Das Debug-Menü zeigt die Framerate an, ebenso wie der Options-Bildschirm unter den Snooper-Einstellungen.

Jede FPS-Zahl unter 30 deutet darauf hin, dass Sie möglicherweise Hardware- oder Softwareprobleme haben, die Sie beheben müssen.

Wie man die FPS in Minecraft erhöht

Herauszufinden, wie man die FPS in Minecraft erhöhen kann, ist nicht so schwierig, wie es vielleicht klingt. Es gibt verschiedene Methoden, die jeder anwenden kann, um die Leistung nicht nur des Spiels, sondern seines gesamten Systems zu erhöhen.

Die Spieler sollten über aktuelle Grafiktreiber und -karten verfügen und die Menüs im Spiel nutzen, um ihre Einstellungen zu optimieren. Wenn sie immer noch Probleme mit den FPS von Minecraft haben, sollten sie die Installation von Mods oder die Nutzung eines dedizierten Servers in Betracht ziehen.

Wir gehen auf jede dieser Methoden im Detail ein und erklären, wie sie helfen können, die FPS von Minecraft zu verbessern.

Grafik-Treiber und -Karten

Treiber und Grafikkarten tragen dazu bei, dass alles, was auf deinem Computer zu sehen ist, richtig angezeigt wird. Wenn sie nicht leistungsfähig genug oder nicht auf dem neuesten Stand sind, kann das Problem der niedrigen FPS von Minecraft auch auf einem guten PC auftreten.

Um Ihren Grafiktreiber und Ihre Karte zu aktualisieren, müssen Sie zunächst herausfinden, welche Version Sie installiert haben. Verwenden Sie den Gerätemanager, um Ihre Grafikkarte unter Windows zu überprüfen. Gehen Sie bei einem Apple-Computer auf Über diesen Mac, dann auf Mehr Informationen und dann auf Grafik.

Die meisten modernen Grafikprogramme fordern Sie automatisch zur Aktualisierung auf. Wenn Ihre Software dies nicht tut oder Sie die automatischen Updates deaktiviert haben, müssen Sie möglicherweise die Website des Herstellers aufrufen, um die neueste Version herunterzuladen.

Da es sich um ein grafiklastiges Spiel handelt, ist die Aktualisierung der Grafiktreiber und -karten eine einfache Möglichkeit, die FPS von Minecraft zu erhöhen. Es hilft dem Computer, alle visuellen Informationen zu verarbeiten, die Sie von ihm verlangen.

Menüs

Engagierte Spieler, die lernen wollen, wie sie die FPS in Minecraft erhöhen können, sollten sich mit den Menüs vertraut machen, die das Spiel zur Verbesserung der Leistung bietet.

Das erste wichtige Menü ist das Debug-Menü, mit dem Sie Ihr Spiel überwachen können. Rufen Sie es durch Drücken von F3 auf, um alle möglichen nützlichen Informationen zu erfahren.

Ihre Spielversion, die aktuellen FPS und die letzten Chunk-Updates werden oben links angezeigt. Diese Zahlen können miteinander korreliert werden, da hohe Chunk-Zahlen in der Regel zu niedrigen FPS in Minecraft führen.

Ein weiteres wichtiges Menü ist das Menü für die Videoeinstellungen. Drücke die Escape-Taste und gehe zu Optionen und dann zu Videoeinstellungen, um es zu öffnen. Dann kannst du überprüfen, ob dein Spiel die bestmöglichen Videoeinstellungen verwendet.

Einstellungen

Die meisten modernen Spiele verfügen über Einstellungen, die der Benutzer ändern kann, um die Leistung zu verbessern. Die Wahl der richtigen Einstellungen ist eine weitere Möglichkeit, Probleme mit niedrigen FPS in Minecraft zu bekämpfen.

Einige Einstellungen müssen für eine bessere Leistung herabgesetzt werden. Dazu gehören Renderdistanz, Anti-Aliasing und Partikel-Renderdistanz.

Einige Einstellungen sind unnötig und verbrauchen mehr Computerleistung als sie wert sind. Schalten Sie Texel-Anti-Aliasing, ausgefallene Grafiken und ausgefallene Blätter aus, um die FPS von Minecraft weiter zu erhöhen. Es ist auch nützlich, Videoeinstellungen wie Biome Blend, Smooth Lighting, V-Sync, Mipmap Levels, View Bobbing, Clouds und Entity Shadows zu deaktivieren,

Es gibt noch weitere wichtige Einstellungen, auf die Sie achten sollten. Um die bestmöglichen FPS zu erreichen, sollten Sie die Grafik auf schnell, die maximale Framerate auf 60 und die Partikel auf minimal einstellen.

Mods

Es gibt Mods, die speziell dafür entwickelt wurden, die Leistung von Minecraft zu verbessern. Wenn du sie herunterlädst und installierst, kannst du die FPS von Minecraft erhöhen.

Die BetterFPS Mod wurde zu diesem Zweck entwickelt. Sie wurde von jemandem erstellt, der eindeutig weiß, wie man Minecraft beschleunigt, und bietet leistungssteigernde Optionen wie das Ausschalten von Nebel und die Vorabzuweisung von Speicher. Es beschleunigt auch Hopper, Suche, Baken und mehr.

Die OptiFine HD FPS Boost Mod unterstützt HD-Texturen. Außerdem können Sie eine Reihe von Einstellungen anpassen, die für ein flüssigeres Spielerlebnis sorgen.

Einen Server verwenden

Selbst wenn Ihre FPS so hoch wie möglich sind und Ihr Computer die bestmögliche Hardware hat, können Sie auch auf einem guten PC niedrige FPS in Minecraft erleben. Wenn nichts anderes hilft, könnte es sich um ein Lag-Problem handeln, bei dem ein guter Server helfen kann.

Ein Server ist ein spezieller Ort, an dem du ein Spiel mit anderen Leuten spielen kannst. Sie werden von Experten betrieben, die sie für die Leistung optimieren und die meisten FPS- und Lag-Probleme vermeiden.

Für weitere Informationen, finden Sie heraus, wie ein Gaming-Server funktioniert und wie er Ihr Spielerlebnis verbessert.

Wo finde ich einen Minecraft-Server?

Engagierte Spieler sollten wissen, wie sie die FPS in Minecraft erhöhen können, um das bestmögliche Spielerlebnis zu erhalten.

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie eine aktuelle Grafikkarte haben. Verwenden Sie dann die Menüs im Spiel, um die Einstellungen zu optimieren. Wenn die Probleme weiterhin bestehen, sollten Sie eine Mod installieren oder auf einem dedizierten Minecraft-Server spielen.

Unabhängig von den Einstellungen und der Hardware Ihres Systems können unsere dedizierten Server Ihnen das bestmögliche Spielerlebnis bieten. Schauen Sie sich unsere Minecraft-Server an und beginnen Sie noch heute zu spielen.

5 Wege, wie Hacker Facebook nutzen, um Sie zu bestehlen

Sie dachten, Ihre Privatsphäre sei das Einzige, was bei der Nutzung von Facebook gefährdet ist? Hier sind fünf weitere Möglichkeiten, wie Facebook Ihre Sicherheit gefährden kann.

Wenn du dachtest, dass die Privatsphäre das einzige Risiko bei der Nutzung von Facebook ist, dann gibt es noch mehr, worüber du dir Sorgen machen musst. Facebook kann ein wichtiges Werkzeug für Cyberkriminelle sein, um Konten zu hacken und Informationen von anderen zu stehlen.

Aber wie machen sie das, und was gewinnen sie dabei? Hier sind die wichtigsten Methoden, mit denen Hacker Facebook nutzen, um auf Ihre Geräte zuzugreifen und vertrauliche Informationen zu stehlen – manchmal sogar Ihr Facebook-Konto zu stehlen.

1. Malvertising auf Facebook

Wenn Sie schon dachten, dass Werbeanzeigen lästig sind, dann stellen Sie sich vor, dass Werbeanzeigen tatsächlich Malware auf Ihren PC herunterladen. Genau das kann mit gefälschten Werbeanzeigen passieren, die als Malvertising bezeichnet werden.

In den letzten Jahren hat Facebook die Sicherheitsvorkehrungen auf seiner Plattform für die Anzeigenschaltung verschärft. Es hat jedoch mehrere Fälle gegeben, in denen Kriminelle die Beschränkungen des sozialen Netzwerks umgangen haben.

Diese Malware kann Ihre Anmeldeinformationen, Bankdaten, persönlichen Daten und vieles mehr stehlen.

Auch wenn Facebook das Problem inzwischen besser unter Kontrolle hat, sollten sich Nutzer weiterhin vor Malvertising in Acht nehmen.

2. Social-Engineering-Angriffe zum Stehlen von Konten

Betrüger nutzen Social Engineering, um die Zielpersonen mit sozialen und psychologischen Techniken zur Preisgabe sensibler Informationen zu bewegen.

Dies wird häufig beim Phishing eingesetzt, da die Wahrscheinlichkeit größer ist, dass Sie einem Betrug glauben, der auf Ihre persönlichen Daten zugeschnitten ist. Diese Art von Phishing-Betrug hat sogar eine eigene Unterkategorie: Spear-Phishing.

Aber wo finden die Betrüger diese Informationen? Häufig in Ihrem Facebook-Profil. Selbst wenn Sie Ihre Privatsphäre so geschützt haben, dass die meisten Ihrer Informationen nicht öffentlich einsehbar sind, ist es nicht ungewöhnlich, dass Betrüger Ihnen eine Freundschaftsanfrage schicken, um einen besseren Einblick in Ihre Daten zu bekommen.

Es ist am besten, keine Freundschaftsanfragen von Fremden anzunehmen. Außerdem solltest du die meisten deiner Daten auf privat oder nur für Freunde einstellen.

Jedes Detail, das die Betrüger sehen können, kann ihnen helfen, ihre Phishing-E-Mails glaubwürdiger zu gestalten. Oft nennen sie einen Ihrer Facebook-Freunde als die Person, die Ihnen ihre Kontaktdaten gegeben hat, sie können neue Jobs oder Beziehungen kommentieren, und sie können die E-Mail je nach Ihrem Standort personalisieren.

3. Facebook Messenger-Links für Hacks und Viren

Eine allgemeine Internet-Regel besagt, dass Sie nicht darauf klicken sollten, wenn Ihnen ein Kontakt eine URL in einer Nachricht mit wenig Kontext oder Erklärung sendet. Der Grund dafür ist, dass bösartige Links, die über Messaging-Apps verschickt werden, eine der häufigsten Möglichkeiten sind, Konten zu hacken und Viren zu verbreiten. Da Facebook Messenger eine so große Reichweite hat, ist die App ein gefundenes Fressen für Hacker.

Daher nutzt eine Menge Malware Facebook Messenger, um sich zu verbreiten.

Wenn Sie nicht auf der Hut sind, kann es leider leicht passieren, dass Sie reflexartig auf einen dieser Links klicken.

Klicken Sie nicht auf Links!

Wenn es wahrscheinlich nur Ihr Freund ist, der Ihnen einen Link schickt, den Sie sehen sollen, senden Sie ihm eine Nachricht und fragen Sie nach. Automatisierte Malware-Bots neigen nicht dazu, ein Gespräch zu führen.

Wenn Sie auf einen Link klicken und eine Website Sie auffordert, eine Datei herunterzuladen – auch das sollten Sie nicht tun. Es ist das inhärente Vertrauen der Benutzer in die Nachrichten von Freunden, das diese Form der Verbreitung von Malware besonders effektiv macht.

4. Fragwürdige Apps und Quizze auf Facebook

Die meisten von uns wissen, wie viele Informationen Quizzes (und andere Apps) auf Facebook tatsächlich aus Ihrem Konto gewinnen können. Der Cambridge-Analytica-Skandal hat dieses Problem in aller Deutlichkeit ins Licht der Öffentlichkeit gerückt. Nur wenige Wochen nach Bekanntwerden des Missbrauchs durch Cambridge Analytica wurde aufgedeckt, wie ein Quiz namens myPersonality ebenfalls Nutzerdaten sammelte und sie aufgrund laxer Sicherheitsvorkehrungen offenlegte.

Obwohl Facebook gegen diese Art von Apps vorgeht, gibt es sie immer noch. Das Sammeln von Daten ist ein Problem, das diese Apps darstellen, aber sie wurden auch dazu benutzt, Malware zu verbreiten oder Zugangsdaten zu stehlen.

Clickbait-Quizze sind eine einfache Möglichkeit für Werbetreibende und Betrüger gleichermaßen, Nutzerdaten zu sammeln. Viele Menschen zögern nicht, dem Quiz oder der App Zugriff auf ihr Facebook-Konto zu gewähren.

Manchmal enthalten die Quizze auch bösartigen Code, der Ihren PC infiltriert, sobald Sie darauf zugreifen. Wenn du glaubst, dass du den Zugriff für eine fragwürdige App genehmigt hast, lies unsere Anleitung, wie du den App-Zugriff auf Facebook widerrufen und deine Privatsphäre schützen kannst.

5. Über Timeline-Beiträge verbreiteter Betrug

Hierbei handelt es sich um eine weitere Form von Malvertising, aber anstatt sich darauf zu verlassen, dass Facebook Anzeigen auf seiner Plattform schaltet, teilen die Betrüger Facebook-Posts in ihrer Timeline oder auf ihrer Seite. Diese Beiträge führen dann zu Malware- oder Betrugsseiten.

Manchmal bewerben die Betrüger diese Beiträge über die Werbetools von Facebook. Sie werden aber auch von normalen und falschen Nutzern verbreitet und geteilt. Dies gilt insbesondere für Betrugsseiten, die eine Art von Belohnung versprechen, z. B. die Chance auf einen Geldgewinn.

In anderen Fällen übernehmen Hacker das Konto eines regulären Nutzers und verwenden es, um einen Betrug in dessen Timeline zu posten, wobei sie viele seiner Freunde markieren. Da der Beitrag von einem bekannten Konto stammt, hoffen die Hacker, dass Sie dem Link des Beitrags folgen und auf den Betrug hereinfallen werden.

Die Websites, die in diesen Beiträgen geteilt werden, versuchen oft, das Erscheinungsbild seriöser Nachrichtenseiten nachzubilden. Wenn jedoch ein Benutzer die Seite besucht, versucht die Seite entweder, Malware in das Gerät des Benutzers einzuschleusen, oder es erscheint ein Popup.

Diese Popups präsentieren oft ein gefälschtes Produkt, bieten den Nutzern einen kostenlosen Artikel an oder werben für eine gefälschte Dienstleistung, wie z. B. eine „erstaunliche Bitcoin-Möglichkeit“. Wenn Benutzer auf dieses Popup klicken, werden sie auf einer Seite aufgefordert, Zahlungsinformationen oder andere Anmeldedaten einzugeben. Diese Informationen werden dann verwendet, um Geld, Identitäten oder Zugang zu Benutzerkonten zu stehlen.

Wie man Malware und Viren auf Facebook vermeidet
Es mag sich so anfühlen, als sei Facebook ein Minenfeld, in dem man sich in Bezug auf Datenschutz und Cybersicherheitsrisiken zurechtfinden muss. Aber wenn Sie von Malware betroffen sind, gibt es Möglichkeiten, Viren auf Facebook zu entfernen.

Wie man einen Drucker in Windows 10 freigibt

Wenn Sie ein Windows 10 Betriebssystem besitzen und Ihren Drucker für andere Benutzer in Ihrem Netzwerk freigeben möchten, dann ist dieses Tutorial genau das Richtige für Sie. In Windows 10 können Sie einen Drucker, der an Ihren PC angeschlossen ist, mit anderen PCs im Netzwerk auf die folgenden zwei Arten teilen.

  • Mit deaktivierter kennwortgeschützter Freigabe: Die erste Möglichkeit besteht darin, Ihren Drucker so für das Netzwerk freizugeben, dass die Netzwerkbenutzer keinen Benutzernamen und kein Passwort eingeben müssen, um auf den Drucker zuzugreifen. Diese Methode wird empfohlen, wenn Sie möchten, dass alle Benutzer im Netzwerk auf dem freigegebenen Drucker drucken können).
  • Mit aktivierter kennwortgeschützter Freigabe: Die zweite Möglichkeit besteht darin, den Drucker so freizugeben, dass nur bestimmte Benutzer drucken können (nachdem sie einen Benutzernamen und ein Kennwort angegeben haben). Dies ist empfehlenswert, wenn Sie nicht möchten, dass alle Netzwerkbenutzer auf dem freigegebenen Drucker drucken können.

In diesem Tutorial finden Sie eine detaillierte Anleitung, wie Sie einen Drucker in Windows 10 freigeben können.

Wie Sie Ihren Drucker für andere Netzwerkbenutzer in Windows 10 freigeben.

SCHRITT 1. AKTIVIEREN SIE DIE DRUCKERFREIGABE.

  1. Navigieren Sie auf dem PC mit dem Drucker, den Sie freigeben möchten, zur Systemsteuerung von Windows. Um das zu tun:
  2. Geben Sie im Suchfeld Systemsteuerung ein
  3. Klicken Sie auf Systemsteuerung.
  4. Klicken Sie in der Systemsteuerung auf Geräte und Drucker anzeigen.
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Drucker, den Sie für andere freigeben möchten, und wählen Sie Druckereigenschaften.

Auf der Registerkarte Freigabe:

  1. Markieren Sie das Feld Diesen Drucker freigeben.
  2. Geben Sie einen Freigabenamen für den Drucker ein.
  3. Klicken Sie auf Übernehmen.

Fahren Sie nun entsprechend Ihrer Wahl fort:

a. Wenn Sie möchten, dass alle Netzwerkbenutzer auf Ihrem Drucker drucken können, ohne einen Benutzernamen und ein Kennwort anzugeben (um eine Verbindung zu Ihrem Computer herzustellen), dann klicken Sie auf den Link Netzwerk- und Freigabecenter und lesen Sie weiter unten, um die kennwortgeschützte Freigabe zu deaktivieren (auszuschalten).

b. Wenn Sie bestimmte Benutzer für den Druck auf Ihrem Drucker festlegen möchten, klicken Sie in den Druckereigenschaften auf OK und fahren Sie mit Schritt 2 fort, um die Benutzer anzulegen, die auf Ihrem Drucker drucken sollen.

  • Klicken Sie im Netzwerk- und Freigabecenter auf der linken Seite auf Erweiterte Freigabeeinstellungen ändern.
  • Wählen Sie unter Alle Netzwerke die Option Kennwortgeschützte Freigabe deaktivieren und klicken Sie anschließend auf Änderungen speichern.
  • Schließen Sie alle geöffneten Fenster und fahren Sie mit Schritt 3 fort, um den freigegebenen Drucker auf den Netzwerkcomputern zu installieren.

SCHRITT 2. ERSTELLEN SIE DIE BENUTZER, DIE ZUGRIFF AUF DEN PC MIT DEM FREIGEGEBENEN DRUCKER HABEN SOLLEN.

Wenn Sie die Druckerfreigabe mit Kennwortschutz aktivieren möchten, müssen Sie die Benutzer (Konten) erstellen, die auf den PC mit dem freigegebenen Drucker Zugriff haben. Um dies zu tun

  1. Drücken Sie gleichzeitig die Tasten Windows-Bild + R, um das Feld Ausführen zu öffnen.
  2. Geben Sie control userpasswords2 ein und drücken Sie Enter.
  3. Klicken Sie unter Benutzerkonten auf Hinzufügen.
  4. Wählen Sie Sich ohne Microsoft-Konto anmelden.
  5. Wählen Sie auf dem nächsten Bildschirm Lokales Konto.
  6. Geben Sie einen Kontonamen (z. B. User1) und ein Kennwort (falls gewünscht) ein und klicken Sie auf Weiter und Fertig stellen.
  7. Wählen Sie dann das neue Konto aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Passwort zurücksetzen, um ein Passwort für das neue Konto festzulegen.
  8. Geben Sie ein Passwort für das neue Konto ein und klicken Sie auf OK.
  9. Wiederholen Sie bei Bedarf die gleichen Schritte, um weitere Konten auf dem PC hinzuzufügen, und fahren Sie anschließend mit Schritt 3 fort, um den freigegebenen Drucker auf den Netzwerk-PCs zu installieren.

SCHRITT 3. VERBINDEN MIT DEM FREIGEGEBENEN DRUCKER VON ANDEREN PCS AUS.

Um von anderen Netzwerkcomputern aus auf dem freigegebenen Drucker drucken zu können, müssen Sie zunächst den Drucker auf diesen Computern installieren. Um dies zu tun

  1. Öffnen Sie den Windows-Explorer und geben Sie in der Adressleiste Folgendes ein und drücken Sie die Eingabetaste: * \\Computername Hinweis: Wobei Computername der Name des Computers mit dem freigegebenen Drucker ist. (Wenn der Computername z. B. „PC1“ lautet, geben Sie Folgendes ein: „\\PC1“
  2. Wenn Sie nun bestimmte Benutzer für das Drucken definiert haben (in Schritt 2), werden Sie aufgefordert, einen Benutzernamen und ein Kennwort einzugeben, um eine Verbindung mit dem PC mit dem freigegebenen Drucker herzustellen. Geben Sie in diesem Fall die erforderlichen Anmeldedaten ein und klicken Sie auf OK. Wenn Sie die kennwortgeschützte Freigabe (in Schritt 1) deaktiviert haben, wird der freigegebene Drucker auf Ihrem Bildschirm angezeigt.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den freigegebenen Drucker und klicken Sie auf Verbinden, um den Drucker auf dem lokalen Computer zu installieren.
  4. Wenn die Installation abgeschlossen ist, können Sie auf dem freigegebenen Drucker drucken. *

Das war’s!